*

Vergangenen Mittwoch, den 12.09.18, hatten wir die große Ehre bei einer ganz besonderen Veranstaltung teilnehmen zu dürfen.

Die lebende Legende, Grammy-Nominee und Pionier der elektronischen Musik Jean-Michel Jarre (JMJ) war zu Gast im Hamburger Planetarium, um der Premiere seiner Show „PLANET JARRE – 50 YEARS OF MUSIC“ beizuwohnen und um sein neues gleichnamiges Album zu präsentieren.

Die Tickets für dieses exclusive Veranstaltung konnten im Vorfeld nicht gekauft werden, sondern nur über ein Gewinnspiel bei Spotify und Apple Music, gewonnen werden.

Die Veranstaltung startete mit einem Sektempfang, im Anschluss daran wurden die Gäste in den Sternensaal gebeten. Dort gab es einen 20-minütigen Talk mit Jean-Michel Jarre, er erzählte über seine musikalischen Anfänge, über seine gigantischen Shows, wie z.B, im Jahre 1995, er spielte ein Konzert für die Unesco, unter dem Pariser Eifelturm, zu dem 1,2 Millionen Menschen kamen. Er sprach außerdem über seine bisherigen Alben und über sein seit Freitag erhältliches neues Best of-Album „PLANET JARRE – 50 YEARS OF MUSIC“, welches eine Zeitreise durch seine Musik und die Entwicklung der modernen elektronischen Musik ist.

(c) Ravepedia

Wir hatten das Glück tolle Plätze zu bekommen, wir saßen fast unmittelbar hinter Jean-Michel Jarre, welcher die Show auch vor Ort das erste Mal komplett gesehen hat. #legend

Die eigentliche Show, welche eine Zusammenspiel vom Sound von Jean-Michel Jarre, von Licht- und Lasern, sowie Animationen ist, wurde an die Projektionskuppel des Planetariums projiziert, dazu musste man seinen Sitz zurückstellen, so hatte man einen optimalen Blick an die Decke.

Es ist kaum mit Worten zu beschreiben, wie die Show war. Gestartet ist die Show mit der Animation von Sternen, Weltall, Milchstraßen, Satelliten und einem Raumschiff, man startete quasi direkt wie in einer Zeitreise, weiter ging es dann mit Bilder von der Erde, im Zeitraffer. #unglaublich

Im weiteren Verlauf kam die Lasershow, welche sich kaum mit Worten beschreiben lässt, überall waren verschiedenfarbige Laser, sowie Co2-Rauch, welche durch den Raum strahlten und sich perfekt abgestimmt zur Musik bewegten und eine ganz besondere Stimmung erzeugten, die wir vorher so noch nicht erlebt haben. #gänsehautextrem

Besonderes Highlight war einerseits, dass auch der Track den Jean-Michel Jarre zusammen mit Armin van Buuren gemacht hat, „Stardust“, in die Show integriert wurde. #unglaublichgut

Aber auch das diesjährige Opening des Coachella Festivals in den USA, wurde von Jean-Michel Jahre gespielt und auch diese Sequenz war teil der Show. #soooooomega

 

 

Die ganze Show zog sich wie ein roter Faden durch die Entwicklung der elektronischen Musik, welche von Jean-Michel Jarre mehr als geprägt wurde, es lies sich gut raushören wie viel sich von den Anfängen bis heute getan bzw. wie viel sich durch die verschiedenen dem Zeitalter zu Grunde liegenden Produktionsmöglichkeiten verändert hat. Für jeden EDM-Fan geht hier die absolute Empfehlung raus, sich Jean-Michel Jarre´s Werke anzuhören!!! #anhörenistpflicht

 

Nach der Show bekam Jean-Michel Jarre von Sony Music seinen eigenen Stern geschenkt, als Anerkennung für seine musikalischen Verdienste.

(c) Ravepedia

Am 14.09.18 erscheint das von ihm persönlich zusammengestellte Best of „PLANET JARRE – 50 YEARS OF MUSIC“ bestehend aus 41 Tracks, welche seine musikalische Entwicklung, aber auch die allgemeine Entwicklung zeigen. Wir hatten das Glück das Album vorab zu bekommen und reinhören zu dürfen. Das Album ist aufgeteilt in 4 verschiedenen Playlists, JMJ sagt er produziere Musik in 4 verschiedenen Stilen und er ist der Meinung, dass die Welt heutzutage Musik vor allem über Playlists hört. In „Soundscapes“ sind die Stücke zu finden, welche auf der klassischen Musikausbildung von JMJ verweisen, in „Themes“ sind melodische und zeitlose Stücke zu finden. Hypnotische Stücke, wie z.B. der eben bereits erwähnte Track „Stardust“ mit Armin van Buuren, finden man im Bereich „Sequences“, im Bereich „Explorations & early Works“ findet man viele experimentelle Tracks.

Wir können nur jedem empfehlen diese mit nichts zu vergleichende und kaum mit Worten zu beschreibende Show, im Planetarium Hamburg zu besuchen, ebenso empfehlen wir euch das Album „PLANET JARRE – 50 YEARS OF MUSIC“, um in ein Stück Musikgeschichte einzutauschen.

Im November erscheint sein neues Album „Equinoxe Infinity“, wir freuen uns drauf!

DATES

Die Show findet an folgenden Terminen statt:

14.09./22.09./28.09./29.09./03.10./06.10./11.10./13.10./20.10./31.10.

Tickets für die Shows bekommt ihr hier

LOCATION

Planetarium Hamburg

Linnering 1, 22299 Hamburg

Wir bedanken uns bei Jean-Michel Jarre und dem Planterium Hamburg, dass wir dabei sein durften!

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?