*

Die Hochkonjunktur für Festivals steht vor der Tür und damit auch das Zelten. Die Nacht auf dem Festival bekommt dem Körper und vor allem dem Rücken jedoch nicht immer zugute. Hier erhaltet ihr Tipps zur richtigen Schlafunterlage für ein Festival-Wochenende ohne Rückenschmerzen.

Isomatte und Luftmatratze? Nein Danke: Wer das Wochenende auf dem Festival-Gelände angenehm schlafen möchte, setzt auf ein Feldbett und schläft möglichst in Rückenlage statt auf der Seitenlage.

Wie die Schlafunterlage, so schläft man auch – das gilt insbesondere für das Festival-Wochenende. Eine schlechte Schlafunterlage sorgt nicht nur für unruhigen Schlaf, sondern auch Rückenschmerzen können das Wochenende vermiesen.

Viel Wert auf die Wahl der richtigen Schlafunterlage wird von Festival-Gängern leider nicht gelegt. So greifen viele zu einer einfachen, dünnen Isomatte, welche für wenig Geld im Handel erhältlich ist. Die Anforderungen für den Rücken werden nicht gerecht. Eine Matte muss die Druckpunkte beim Liegen entlasten und nicht belasten.

feldbett

Fotoquelle: Pixabay https://pixabay.com/de/world-jamboree-zelten-pfadfinder-803544/

Empfehlenswert auf Festivals ist statt Isomatte und Luftmatratze ein Feldbett. Diese bieten durch ihre strapazierfähige Liegefläche einen hervorragenden Liegekomfort und wesentlich mehr Unterstützung für den Rücken. Durch eine Feldbettauflage kann der Liegekomfort nochmals erheblich gesteigert werden. Die Liegefläche wird dadurch bedeutend dicker als bei einer herkömmlichen Isomatte oder Luftmatratze.

Das Feldbett lässt sich zudem sehr leicht Auf- und Abbauen, sodass es ein perfekter Begleiter für das nächste Festival ist. Wie gut der Auf- und Abbau funktioniert, hängt maßgeblich von der Qualität des Feldbettes ab bzw. der Verarbeitung. Ein weiterer Vorteil vom Feldbett ist, dass es durch den Abstand zum Boden Schutz vor Kälte und Krabbeltieren bietet. Zudem erleichtert die höhere Schlafposition, nach einer durchzechten Nacht, das Aufstehen am nächsten Morgen.
feldbett

Fotoquelle: Pixabay https://pixabay.com/de/camping-zelt-natur-m%C3%A4dchen-frau-691424/

Eine Feldbettauflage sollte nicht zu dünn sein. Fünf Zentimeter sind hier die Untergrenze. Diese Untergrenze bezieht sich auf die Rückenlage. In der Seitenlage wird ein größerer Druck auf kleinere Körperflächen verteilt, sodass diese Körperteile tiefer in die Auflage sinken. Um die Wirbelsäule zu entlasten, ist eine dickere Polsterung empfehlenswert. Im gewissen Maße lassen sich mit der Rückenlage als Schlafposition Defizite der Schlafunterlage kompensieren. Der Druck in der Rückenlage ist bei den einzelnen Druckpunkten zumindest nicht so groß

Von einer Luftmatratze als Schlafunterlage fürs Zelten auf dem Festival raten wir ab. Es besteht eine zu große Gefahr, dass sie Luft verliert. Des Weiteren ist sie sehr nachgiebig ist, sodass die Wirbelsäule Schäden beim Schlafen davon trägt. Zudem könnte man im ungünstigsten Fall am nächsten Morgen auf dem harten Boden mit Rückenschmerzen erwachen. Wichtig ist auch zu wissen, dass die Luftmatratze an den Druckpunkten zu wenig nachgibt und kaum Schutz vor Kälte des Bodens bietet. Es drohen Rückenschmerzen und Blasenentzündungen. Krankheiten, welche auf einem Festival nicht erwünscht sind.

Ein Festival-Wochenende soll sicherlich keinen Erholungsurlaub darstellen, allerdings sollte die Nacht genutzt werden um Erholsam und Ausgeschlafen in den nächsten Festival-Tag starten zu können. Deshalb ist es empfehlenswert eine Schlafunterlage zu wählen, welche bequem, komfortabel, mobil und auf die persönlichen Bedürfnisse anpassbar ist.

Gastartikel von: feldbett-kaufen.com

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?