*

Creamfields Line-Up lässt keine Wünsche offen

Zum Creamfields Festival muss man eigentlich nicht viel sagen: Neben dem Tomorrowland, Ultra Music Festival, und Electric Daisy Carnival ist es mit Sicherheit eines der größten, bekanntesten, und einzigartigsten EDM-Festivals auf diesem Planeten. Das britische Original hat mittlerweile zahlreiche Ableger auf der ganzen Welt – Hong Kong, Argentinien oder auch Mallorca sind nur ein paar Zwischenstopps. Das Mutterfestival, welches bereits mehrfach zum Best Dance Festival of the UK ausgezeichnet wurde, findet aber in dem kleinen Örtchen Daresbury, zwischen Manchester und Liverpool statt.

Das 3-tätige Spektakel findet dieses Jahr vom Freitag, dem 24. August bis Sonntag, dem 26. August statt. Wem das noch nicht reicht, kann wie die Jahre zuvor auch am Donnerstag, dem 23. August am Warm-Up teilnehmen.

Bekannt ist das Creamfields außerdem für sein phänomenales und außergewöhnliches Line-Up. So hat Großbritanniens größtes EDM-Festival auch dieses Jahr wieder den Rahmen gesprengt und ein absolut meisterhaftes und extrem abwechslungsreiches Line-Up auf die Beine gestellt. Das Dj-Aufgebot ist so riesig, dass wir euch gar nicht alles zeigen können. Aber sämtliche Highlights für jeden Tag und jede Bühne haben wir euch mal „kurz“ zusammengestellt.

Hier gehts zum Creamfields Nachbericht von 2016 –>

Donnerstag – Warm-Up – 23. August

Die Creamfields Warm-Up Party begeistert bereits vor dem eigentlichen Festival mit einem „kleinen“, aber dennoch vielversprechendem Künstleraufgebot. Auf insgesamt 3 Bühnen treten hier unteranderem Kryder, Sunnery James & Ryan Marciano, Michael Calfan, und auch D.O.D auf. Für eine Warm-Up Party ist das bereits eine hochkarätige Zusammenstallung an internationalen Top-Djs! 

Freitag – Day 1 – 24. August

Am Freitag geht das Creamfields Festival dann so richtig los! Auf insgesamt 9 Bühnen tritt hier die Crème de la Crème der elektronischen Musikszene auf.

Wie es für ein Festival dieser Größenordnung auch üblich ist, gibt es natürlich auch Bühnen, die von verschiedenen Labeln gehosted werden. Am Freitag werden hier die Steel Yard von Carl Cox seinem Label Intec Digital und die Mega Arena von Armin van Buuren seinem Label Armada Music gehosted. Außerdem wird noch eine weitere Bühne von Andy C seinem Label Ram gehosted.

Die sehr bekannte Steel Yard Stage, eine halbkreisförmige Stahlkonstruktion mit viel Laser & Lichtspielen, wird also freitags voll und ganz in fetten Techno Beats erblühen. Hier legen unteranderem Nicole Moudaber, Jon Rundell, Carlo Lio und der Boss in Person Carl Cox auf.

Die Mega Arena hosted by Armada Music wird hingegen verständlicherweise in Trance Sounds ertönen. Mit dabei sind hier Fedde Le Grand, die Holländer W&W, DubVision und der Label-Papa Armin van Buuren höchstpersönlich. Als Special Guest wird hier außerdem noch das israelische Psy Trance Duo Vini Vici auftreten.

Andy C wird außerdem noch mit seinem Label Ram eine Stage hosten, und dieser einen Drum and Bass Anstrich geben. Auflegen werden hier Wilkinson [Dj Set], Sound in Noise, Frankee und der Stammesoberhaupt Andy C.

Auf dem Creamfields gibt es aber selbstverständlich auch Bühnen, die nicht von Plattenlabels gehosted werden. Dieses Jahr öffnen am ersten Festivaltag noch 6 weitere Bühnen ihre Pforten: Die Sick Boy Stage, die Sub_Aural, die Paradise, die Blow, die Pepsi Max Arena und die Keeping The Rave Alive Stage – also eine ganze Menge.

Auf der Sick Boy Stage stehen hier am ersten Festivaltag Sigma, Martin Solveig und das US-amerikanische Duo The Chainsmokers auf der Bühne.

Die Sub_Aural Stage wird sich am Freitag als zweite Drum and Bass Stage entfalten können. Chase and Status, Klose One oder auch Understate sind hier nur ein paar Namen von vielen.

Die Paradise Stage bietet wie die Steel Yard Stage am Freitag ein Techno Line-Up der Extraklasse. Weltstars wie Green Velvet, Joseph Capriati oder Jamie Jones werden hier die Crowd zum abfeiern & tanzen bringen.

Als dritte und letzte Techno Stage wird noch die Blow Stage ihre Pforten öffnen. Camelphat, oder auch Pirupa stehen hier auf dem Zettel. Auf dieser Bühne werden aber noch in den kommenden Monaten weitere Artists bekanntgegeben.

Die Pepsi Max Arena hingegen beeindruckt mit Abwechslung. Mit Big Room von Ummet Ozcan und Firebeatz bis hin zu Progressive House von Sander van Doorn und Dimitri Vangelis & Wyman wird auf dieser Stage alles geboten.

Auf der Keeping The Rave Alive Stage kommen schließlich noch alle Fans des Hardstyle Genres auf ihre Kosten. Mit Code Black, Joey Riot oder auch Darren Styles sind hier viele namenhafte Hardstyle Djs gebucht worden.

Wow! Andere Festivals haben nicht mal an 3 Tagen ein so abwechslungsreiches und grandioses Line-Up und Creamfields bietet das bereits an einem Tag! Unglaublich!

Weiter geht’s am zweiten Tag: Noch mehr Abwechslung und noch mehr Bühnen können wir euch garantieren!

 

Samstag – Day 2 – 25. August

Noch mehr Bühnen?! Ja, ihr habt richtig gehört! Am zweiten Festivaltag wird die Crowd sogar auf 10 Bühnen abrocken und abfeiern können – kaum zu glauben, aber es ist so!

Folgende Bühnen haben am Samstag geöffnet haben: Die Mad Decent, welche von Diplo seinem Label gehsosted wird, die Jam Packed, die Horizon Stage, die Arc Stage, die Mega Arena, die Pepsi Max Arena [Melbourne Bounce], die 303, und zu guter letzt die Rong Stage.

Die Mad Decent Stage wird am Samstag ganz Label-typisch mit Trap Sounds beschallt. Mit dabei sind hier bis jetzt Dillon Francis, Valentino Khan, A-Trak und der Label-Leader Diplo in Person. Aber keine Sorge – Das wars noch nicht, denn hier werden bald noch weitere Acts announced.

Als erste Techno und Tech House Stage am Samstag präsentieren wir euch die All Gone Pete Tong Bühne. Pete Tong – lebende Legende – weltbekannt für seine BBC Radio 1 Mixes wird wie 2017 wieder seine eigene Bühne haben. In den Startlöchern stehen hier unter anderem Hot Since 82, Joris Voorn, Skream und als Special Guest die charmante Djane The Black Madonna.

Wie am Freitag auch wird die Steel Yard Stage ein Techno Knaller sein. Neben vielen anderen auch stehen hier Marco Carola, Loco Dice und Alan Fitzpatrick bereit. Als I-Tüpfelchen werden außerdem noch Sasha & John Digweed die Turntables zum glühen bringen.

2016 und 2017 war sie auch schon da: Die Jam Packed Stage. Bekannt ist die Bühne vor allem für Abwechslung! Ob Trap, Hip-Hop oder House – hier wird alles aufgetischt. Auf dem Zettel stehen hier Krept X Konan, Holy Goof und noch viele weitere hochkarätige Künstler verschiedenster Genres.

Weiter geht es mit der Horizon Stage. Hier sind noch nicht viele Musiker veröffentlicht aber ein weltbekanntes Trio wartet auf ihren Einsatz: Major Lazer – Das amerikanische Trap-Triumvirat bestehend aus Diplo, Jillionaire und Walshy Fire wird diese Bühne zu 100% abreißen!

Die Arc Stage, auf Deutsch „Bogen Bühne“ wird garantiert auch ein absolutes Highlight auf dem diesjährigen Creamfields. Ihr fragt euch wieso? Ganz einfach, hier wartet die internationale Dj-Elite: Präsenz zeigen werden hier die schwedischen Superstars Axwell Λ Ingrosso, die belgischen Geschwister Dimitri Vegas & Like, der Mann mit der Trompete, Timmy Trumpet, Galantis und als Special Guest Nicky Romero.

Die Mega Arena – auch am zweiten Festivaltag wird hier nur das Feinste vom Feinste aufgetischt. Above & Beyond, das britische Trance Dreiergespann, Virtual Self, das neue Alias von Porter Robinson und Steve Angello [Live], der in Kürze sein neues Album releasen wird sind hier wohl die Höhepunkte. Eine weitere Stage die den Besuchern sehr viel Abwechslung bieten wird.

Das Line- Up der Pepsi Max Arena ist am Samstag genauso süß und verlockend wie der Namensgeber dieser Bühne. Alte Hasen des Djs-Geschäfts wie Benny Benassi oder Laidback Luke, aber auch jüngere Küken wie Bassjackers oder Mattn gestalten hier das Programmheft. Aber auch Melbourne Bounce Künstler prägen diese Bühne am Samstag: Joel Fletcher aka Will Sparks ist hier wohl der Bekannteste.

303 – Eine Bühne die vermutlich etwas kleiner sein wird, aber dennoch vielversprechend wirkt: Leftfield [Dj Set], Justin Robertson und James Zabiela werden hier am Mischpult stehen.

Als zehnte und letzte Stage an diesem Tag fügt sich noch die Rong Stage in das Line-Up ein. Classic Trance Sounds werden hier von Alex M.O.R.P.H, Giuseppe Ottavani oder auch Solarstone aus dem Dj-Booth schallen.

Man, was ein Tag! Nur das Beste vom Besten ist hier vor Ort! Ein weiterer Tag, der auf anderen Festivals das gesamte Line-Up schmücken würde! Viele von euch denken bestimmt, dass am dritten und letzten Tag kein Dj mehr auflegen wird, weil einfach schon so unglaublich viele weltbekannte Künstler an den ersten beiden Tagen auflegen. Aber wir versprechen euch: Der letzte Tag wird nochmal die absolute Krönung!

Sonntag – Day 3 – 26. August

 

Ihr erinnert euch noch an das Line-Up der ersten beiden Tage? Ihr denkt das war schon der Knüller? Dann macht euch gefasst auf Tag drei – Das große Finale!

Der letzte Festivaltag: Ein absolutes Muss für jeden Raver auf dem Creamfields. Mit Sicherheit können wir euch sagen das der letzte Festivaltag mit viel Feuerwerk, Konfetti und der internationalen Dj-Elite ein krönender Abschluss sein wird! Bereitstehen wieder 10 Bühnen:

Die MK Area10, die Cream Classics, die Circus, die Pepsi Max Arena, die Arc Stage, die Horizon Stage, die Mega Arena, die Goodgrief Xtra Hard und die von Pryda aka Eric Prydz gehostete Steel Yard. Oha, das ist wieder eine gewaltige Anzahl an Stages!

Die MK Area10 erwacht am Finaltag mit viel House und den etwas entspannteren Sounds. Als Highlight kristallisieren sich folgende Künstler heraus: Armand van Helden, Marc Kinchen als MK und als Special Guest Groove Armada [Dj Set].

2016 bei allen Besuchern beliebt, 2017 bei allen Besuchern beliebt und 2018 garantiert wieder: Die Cream Classics Stage – wie die MK Area10 eine Stage mit viel House. Vor der Crowd auftreten werden hier unter anderem Seb Fontaine, K-Klass und Andy Carroll.

Als reine Techno und Tech House Stage wird am Sonntag die Circus Stage den Besuchern ein abwechslungsreiches Dj-Aufgebot bieten. Dreh -und Angelpunkte der Techno Szene wie Yousef, Eats Everything oder auch Deutschlands Techno-Papa Sven Väth werden hier alles geben. Die Djane Maya Janes Coles ergänzt diese Bühne als Special Guest.

Am dritten und letzten Tag wird den Creamfields Gästen in der Pepsi Max Arena ein Trance Line-Up der Superlative serviert. Sensationelle Dienste werden hier besonders Profis der Trance Szene leisten. Den hinreißenden Holländer Ferry Corsten, den phänomenalen Paul van Dyk und die außergewöhnlichen Ägypter Aly & Fila darf sich hier kein Besucher entgehen lassen!

Nicht zu vernachlässigen ist natürlich auch die Sub_Aural Stage. Wie am ersten Festivaltag auch gestalten hier vor allem Drum and Bass Künstler das Line Up. Parat stehen hier Rudimental [Dj Set], Sub Focus und High Contrast. Aber natürlich gibt es auch auf dieser Bühne noch viele weitere sehenswerte Künstler!

Einer der vielen Hauptbühnen ist natürlich auch am Sonntag geöffnet: Die Arc Stage. Heute steht hier Big Room durch die Dutch-Djs Tiesto und Hardwell auf dem Programm. Aber auch Deep und Future House, durch Don Diablo und Mike Williams geben dieser Stage einen äußerst abwechslungsreichen Anstrich. In den kommenden Wochen werden auf dieser Bühne aber noch viele weitere Acts bekanntgegeben – also bleibt am Ball!

Martin Garrix, Oliver Heldens, Faithless [Dj Set], Fatboy Slim, Justin Mylo und Lost Frequencies sind natürlich auch auf dem diesjährigen Line-Up zu finden! Aber auf welcher Bühne? Natürlich auf der Horizon Stage! Diese Bühne wird mit der Arc Stage zu 100% eine der größeren Bühnen sein.

Das Künstleraufgebot in der Mega Arena ist am Sonntag genauso Mega wie die Bühne an sich. An allen drei Tagen wird hier ein prunkvolles Musik-Menü aufgetafelt. Schwedens Superstar-Dj Alesso, Third Party und als Special Guest Duke Dumont werden hier dem Publikum präsentiert. Absolutes Highlight wird außerdem Tchami X Malaa auf ihrer No Redemption Tour sein. Vorfreude pur!

Weiter geht es mit der Goodgreef Xtra Hard Stage. An den Turntables stehen hier unter anderem Scot Project, Alex Kidd und Andy Whitby –  Das bedeutet: Alles ab 140 BPM und mehr!

Jetzt kommen wir zur letzten Bühne & einem absoluten Highlight auf dem Creamfields:

Steel Yard presents Pryda! Was bedeutet das für uns? Ganz einfach: Pryda aka Eric Prydz legt zusammen mit seinen Küken Adam Beyer, Kölsch, Dusky und Cristoph auf! Einfach nur krass! Eric Prydz ist ja für seine Shows welche aus viel Laser, Lichtspielen und Hologrammen, welche über der Crowd schweben, bekannt. Das wird nochmal ein krönender Abschluss und ein absoluter Höhepunkt auf dem diesjährigen Creamfields.

FAZIT

Eigentlich muss man nicht viel sagen, weil dieses unglaubliche Line-Up spricht für sich! Das Creamfields hat nur die internationale Dj-Elite gebucht und kann mit Stolz sagen, dass dieses Künstleraufgebot wahrscheinlich das Beste des ganzen Jahres ist! Kaum ein anderes Festival kommt an so ein überkrasses Line Up heran. Dieses EDM-Festival darf sich kein Raver entgehen lassen!

Auch wir schließen uns anderen Seiten und Blogs an und sagen, dass das THE WORLD‘S BIGGEST ELECTRONIC LINE UP ist!

Fotonachweis: Copyright Creamfields

Tickets auf Festicket sichern*

 

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?