*


Die sehr beliebte Open Air Festival Reihe Pollerwiesen startete am 05.05. in die Festival Saison 2016. Am Pfingstsonntag hat das Pollerwiesen Festival im Revierpark Wischlingen statt gefunden. Es war wetter bedingt nicht klar, ob das Event statt finden kann, denn das Wetter war an diesem Wochenende eher durchwachsen. Gott sei Dank haben sich die Veranstalter aber dafür entscheiden, denn die Sonne kam des öfteren am Sonntag zwischen den Wolken heraus und es war ein perfekter Festival Tag. Auf dem Line Up waren Künstler wie Kölsch, Tube & Berger, Marco Carola und einige Local Heros der Techno und House Szene. Wir waren dabei und berichten über die Highlights des vergangenen Pollerwiesen Festivals.
Pollerwiesen
Aufgrund des Wetters haben wir uns erst kurz vor knapp dazu entschieden Tickets für die Veranstaltung zu kaufen. Unser Glück – dadurch konnten wir Tickets zu sehr günstigen Preisen über Facebook erwerben. Nach einem gemütlichen Frühstück sind wir von Köln aus nach Dortmund zum Pollerwiesen Festival aufgebrochen. Die Anfahrt zum Revierpark Wischlingen war sehr angenehm. Der Park war schnell zu finden und es gab genügend Parkplätze. Wer mit dem Zug oder Bahn unterwegs war, hatte ebenfalls beste Bedingungen. Die nächste Haltestation war nur wenige Gehminuten entfernt.

Nach einer gründlichen Eingangskontrolle konnten wir dann endlich das Festivalgelände betreten. Der erste Weg führte uns direkt zur Mainstage. Als wir angekommen waren, hat Pan Pot die Menge so richtig zum beben gebracht. Alle Raver waren in absoluter Feierlaune.

Nach einem kurzen Tänzchen auf der Mainstage haben wir uns erstmal Marken geholt, um Getränke kaufen zu können. Es gab genügend Anlaufpunkte um das Geld in Märkchen um zu tauschen. Die Auswahl an Getränken war für ein Festival dieser Größe mehr als ausreichend: verschiedene Soft-Getränke, Bier, Shots und Longdrinks. Also war für jeden etwas dabei. Das Essen musste allerdings in bar bezahlt werden. Das heißt man sollte unbedingt darauf achten nicht sein ganzes Geld für Getränkemarken zu verpulvern. Die Auswahl des Essens war ebenfalls sehr vielfältig. Neben typischen Festival Snacks wie Bratwurst, Pommes und Pizza konnte es auch indonesische Spezialitäten genießen.
Pollerwiesen
Pollerwiesen
Mit einem Kölsch in der Hand starteten wir eine Erkundungstour. Direkt neben der Mainstage befand sich die Hidden Stage, was zu gleich auch die kleinste Stage des Festivals war. Trotzdem wurde hier zu jeder Zeit ordentlich abgefeiert. Die Tanzfläche war nur ca. 10 qm groß und wurde von allen vier Seiten mit riesen Sound Anlagen beschallt. Sobald man die Tanzfläche betreten hat vibrierte der Bass im ganzen Körper.

Die nächste Stage, die wir entdeckt haben, war die Hilltop Stage. Wie der Name es schon verrät, befand sich diese auf einem kleinen Hügel. Die Stage wurde von Kittball gehostet und man durfte sich hier von technoiden Sounds von Künstlern wie Paji, Juliet Sikora oder Tube & Berger verzaubern lassen.

Die nächste Stage, die Beach Stage, wartete nur wenige Meter weiter auf uns. Die Stage befand sich an einem kleinen See mit Sandstrand. Man konnte gemütlich im Sand chillen und den Beats lauschen oder direkt in der Menge mitfeiern.

Nach dem kleinen Rundgang sind wir wieder zurück zur Mainstage. Die Mainstage sehr gut besucht, es war aber immer genügend Platz zum Tanzen, was sehr angenehm war. Die Crowd war in bester Laune und als ein kleiner Regenaufbruch auf kam, animierte das viele zu einem Regentanz anstatt das Gelände zu verlassen. Nach wenigen Minuten kam aber schon wieder die Sonne heraus.

Das Stagedesign war an sich sehr minimal und puristisch, was total zu der Festivalreihe passt. Hier braucht man nicht viel Schnick Schnack, das wichtigiste ist die gute Musik und authentisch bleiben. Alle Stages waren darüber hinaus wunderschön in die Natur eingebunden, wirklich traumhaft, ob zum chillen oder abfeiern.

Das Genre der Festival Reihe ist klar definiert: Techno & House. Für alle Technoaffinen Raver ist das Pollerwiesen Festival daher ein absolutes Muss. Das Line Up war gerpägt von Szenegrößen wie Kölsch, Marco Carola, Tube & Berger oder Rodhhad. Gleichzeitig hatte man aber auch die Chance neue Künstler zu entdecken.

Für das, was auf einem Pollerwiesen Festival geboten wird, ist der Preis für das Ticket echt sehr günstig. Ein Tag voller Freude und Tanzen verbunden mit einem richtig guten Line Up. Was will man mehr?

Wir können Pollerwiesen zu 100 % weiter empfehlen. Wer in der Gegend ist, sollte unbedingt eines der Pollerwiesen Open Airs besuchen. Wenn ihr einen unvergesslichen Tag oder einen Open Air Rave erleben möchtet, dass seid ihr bei Pollerwiesen genau an der richtigen Adresse. Hier wird viel Wert auf gute Musik, gute Stimmung und faire Preise gelegt. Außerdem sind die Locations der Event Reihe immer in der Natur gelegen, was das ganze noch viel schöner macht. Hier geht’s zur offiziellen Seite von Pollerwiesen.

Die nächsten Events:

  • Pollerwiesen BOOT 1 –  29.05.16
  • Pollerwiesen BOOT 2 – 31.07.16
  • Pollerwiesen Closing – 07.08.16